Pochtler/Ludwig: Technologie und Innovation sichern Wiens Wettbewerbsfähigkeit

Bürgermeister Michael Ludwig und neuer IV-Wien-Präsident Christian C. Pochtler einig, dass Wien „smartere City“ in Bildung, Infrastruktur und Vernetzung sein muss

Bürgermeister Michael Ludwig und neuer IV-Wien-Präsident Christian C. Pochtler betonten anlässlich der Vollversammlung der IV-Wien am 18. November den notwendigen Ausbau infrastruktureller Rahmenbedingungen, um beim digitalen Wandel von Wirtschaft & Gesellschaft vorne mit dabei zu sein. Beide sind sich einig, dass besonders Städte weltweit vor großen Herausforderungen stehen, die innovative Antworten verlangen.

Gemeinsames Ziel sei die Stärkung des Wirtschafts- und Industriestandorts, damit Wien zu einer Zukunftsmetropole werden kann. „Wir müssen weiterkämpfen, um Treffpunkt der besten Köpfe und Talente zu werden und diese weiter zu fördern, speziell in den digitalen und technischen Kompetenzen“, so definiert Präsident Christian C. Pochtler einen der Bereiche, in denen es Aufholbedarf gebe. Außerdem werde er einen Beitrag leisten, um die besten Voraussetzungen im Bereich Infrastruktur zu schaffen. „Gerade der flächendeckende Breitbandausbau muss zügig vorangetrieben werden, sowohl leitungsgebunden als auch via 5G-Netztechnologie. Nur auf dieser Basis können Zukunftstechnologien wie das Internet of Things, die autonome Mobilität oder die Telemedizin erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden.“, so Pochtler weiter.

Bürgermeister Michael Ludwig schilderte, dass dazu bereits in Wien wichtige Schritte unternommen werden: „Unsere langfristigen Strategien unter dem Dach der Smart City 2050 zeichnen Wien im internationalen Wettbewerb klar aus. Die neue Wiener Wirtschaftsstrategie 2030 ist ein klares Bekenntnis, wie wir den Herausforderungen in einer globalisierten Wirtschaft und fortschreitenden Digitalisierung begegnen möchten: In Wien steht der Mensch im Mittelpunkt. Die enge Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Stadt, Wirtschaft und Sozialpartnern sowie gezielte Investitionen in Zukunftsthemen sind unser Schlüssel zum Erfolg.“

Ganz nach dem Motto „Kollaboration statt Konfrontation“ freut sich IV-Wien Präsident Pochtler auf die Zusammenarbeit mit der Stadt. „Mit dem Standortabkommen setzen die Stadt Wien und die IV das Ziel fort, Wien als Industriestandort zu stärken. Wir hatten mit Wolfgang Hesoun einen starken verlässlichen Partner und freuen uns auf die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Präsidenten Christian Pochtler.“, so Bürgermeister Michael Ludwig abschließend.

Kontakt

Mag. Sophie Gnesda

Pressesprecherin, Industriellenvereinigung Wien

T +43 1 71135 2464
sophie.gnesda@iv.at


IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild