Mobiles Breitbandinternet: Schlüsseltechnologie am Weg zur smarten Digitalisierungshauptstadt

Die Mobilfunktechnologie entwickelt sich rasant weiter, mit den 5G-Netzen steht die neueste Generation vor der umfassenden Markteinführung. Bereits 2018 präsentierte die Bundesregierung ihre 5G-Strategie. Die ersten Frequenzpakete wurden in Österreich vor wenigen Monaten versteigert. Wiener Industrie und Stadt Wien treiben die Umsetzung dieser wichtigen Zukunftstechnologie intensiv voran.

Das technische Innovationspotential und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt Wien und ganz Österreichs hängen vom zukünftigen Breitband-Ausbau ab. 5G ist dabei eine wesentliche Leittechnologie für Wirtschaft, Industrie, öffentliche Verwaltung und Gesellschaft, denn: ohne flächendeckendes 5G-Netz sind viele Technologien wie etwa autonomes Fahren, Industrie 4.0, Fernchirurgie, die leistungsfähige Anbindung an große internationale Industriezentren oder auch intelligente Energienetze nicht breitflächig umsetzbar. Nach der 5G-Strategie der Bundesregierung soll Österreich zum 5G-Vorreiter werden. Gelingt dies, ist nach einer Studie der Unternehmensberatung Arthur D. Little mit einer zusätzlichen Wertschöpfung von 4 Milliarden Euro und 35.000 neuen Arbeitsplätzen zu rechnen. Die indirekten Effekte wären um ein Vielfaches höher. Daher hat die Stadt Wien das Ziel ausgegeben, zur „Digitalisierungshaupstadt Europas“ zu werden.

Die Wiener Industrie ist bei der Erreichung dieses Ziels ein enger Kooperationspartner der Politik. So wurde die neue Mobilfunkgeneration als Fokusthema für den strategischen Dialog zwischen Industrie und Stadt im aktuellen Standortabkommen definiert. Im „Wiener Sozialpartner Digitalisierungspakt“, der vergangenen Oktober beschlossen wurde, wird zudem betont, dass bestmögliche Rahmenbedingungen für die Errichtung von „State of the Art-Infrastrukturen“ zu schaffen sind – allen voran der mobile Breitbandausbau. Ebenso setzt sich die Wiener Smart City-Strategie zum Ziel, durch technologische Innovationen die Lebensqualität aller Wiener zu verbessern, wofür eine zuverlässige Breitband-Infrastruktur unerlässliche Voraussetzung sein wird.

Diese Initiativen sind Ausdruck des starken gemeinsamen Interesses von Stadt Wien und Industrie an einer modernen IT- und Kommunikationsinfrastruktur und demonstrieren das Bewusstsein für die Wichtigkeit von digitaler Innovation. Zur raschen Implementierung des 5G-Standards in Wien läuft aktuell ein Austauschprozess zwischen Stadt und Mobilfunkunternehmen, der bereits zu wichtigen Ergebnissen geführt hat. Die ersten Hürden sind somit genommen. Und es besteht kein Zweifel daran, dass es durch diesen Prozess gelingen wird, Wien zum 5G-Vorreiter und so zu einem international anerkannten Zentrum der Digitalisierung zu machen, zum größtmöglichen Nutzen für Wien als Wirtschaftsstandort und Zukunftsmetropole.

 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild