Offizieller Startschuss für das EIT Manufacturing in Wien

Kontakt

Mag. Valentin Falb

Themen- und Projektmanager, Geschäftsführer Junge Industrie Wien, Industriellenvereinigung Wien

Mag. Valentin Falb

Themen- und Projektmanager, Geschäftsführer Junge Industrie Wien, Industriellenvereinigung Wien

Am 14. März wurde die österreichische Niederlassung der Wissens- und Innovationsgemeinschaft EIT Manufacturing,das Co-Location Center (CLC) East, feierlich eröffnet.

Europa als weltweiter Vorreiter bei Innovationen im Bereich der Fertigung – dies ist das erklärte Ziel von EIT Manufacturing, einer Wissens- und Innovationsgemeinschaft des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT). Als integraler Bestandteil von Horizon Europe, dem EURahmenprogramm für Forschung und Innovation, ist das EIT 2008 von der EU ins Leben gerufen worden, um die Innovationsfähigkeit Europas zu stärken. Die mittlerweile mehr als 2.900 Partner machen das EIT zum größten Innovationsökosystem in
Europa, das Innovatoren und Organisationen miteinander verbindet.

Das CLC East befindet sich nicht nur sinnbildlich mitten im Ökosystem der Industrie. Mit seinen Büros im Technologiezentrum Seestadt in Wien agiert das 14-köpfige internationale Team bestens vernetzt und inmitten innovativer Start-ups, etablierter Industrieunternehmen und technologischer Infrastrukturen. Durch seine vielfältigen Programme stärkt EIT Manufacturing die europäische Fertigungsindustrie, die auch in Österreich mit einem Beitrag von 21 % zum Bruttoinlandsprodukt ein zentraler Schlüssel für Wachstum und Wohlstand ist. Die Stärke der österreichischen Industrie ist im EIT Manufacturing Ökosystem deutlich spürbar.

Mit rund 200 Gästen aus dem In- und Ausland, darunter Vertretern des EIT und dessen Netzwerk, zahlreichen Repräsentant und Unterstützern aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Bildung und öffentlichen Stellen sowie diplomatischer Vertretungen fand am 14.März 2022 die offizielle Eröffnungsfeier des EIT Manufacturing Co-Location Center East in Wien statt.

Unter den anwesenden Ehrengästen in der Seestadt Wien waren Bundesminister Martin Polaschek (BMBWF), Bundesministerin
Leonore Gewessler (BMK), Generalsekretär & Kabinettchef Michael Esterl (BMDW), sowie Martin Kern, Direktor des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT). Im Anschluss an Festansprachen und Podiumsdiskussion konnten sich die Teilnehmer
einen Überblick über die laufenden Aktivitäten, Initiativen und Programme des EIT Manufacturing in den Bereichen Innovation,
Education, Business Creation und RIS (Regional Innovation Scheme) verschaffen.

EIT Manufacturing in Wien

Auch im Rahmen der Wiener Standortstrategie „Wien 2030 – Wirtschaft und Innovation“ spielt das CLC East eine wichtige Rolle und trägt als eines der Leitprojekte des Spitzenthemas „Smarte Produktion in der Großstadt“ mit seinen Aktivitäten wesentlich zur Etablierung Wiens als modernem Wissens- und Technologiehub bei. Die „Smarte Produktion in der Großstadt“ ist eines von sechs Spitzenthemen der Wien 2030-Strategie und wird von IV-Wien Geschäftsführer Johannes Höhrhan als Themenverantwortlichem geleitet.