Potenziale der Emerging Markets heben!

Unsere Industriebetriebe sind die Grundlage für die Exportstärke Österreichs - insbesondere die produzierenden Unternehmen, die dank ihres hohen Innovationsgrades auch weltweit erfolgreich sind.

IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun

Unter den Staaten Westeuropas weist Österreich eine vergleichsweise hohe Industriequote auf. Auch Wien steht im Produktionsbereich mit rund 200 größeren, industriell produzierenden Unternehmen auf einem stabilen Fundament. Der Vergleich macht uns sicher. Er steht aber auf wackeligen Beinen, wenn es uns nicht gelingt die damit verbundenen Potenziale noch stärker zu heben und Chancen, die sich durch die internationale Verflechtung ergeben, zu ergreifen. Im Fokus unseres Radars sollten dabei weiterhin die Emerging Markets liegen. Alleine die vier BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) werden laut Internationalem Währungsfonds von 2010 bis 2018 für fast 40% des weltweiten BIP-Wachstums verantwortlich sein. 

Wenn wir vom Wachstum der Emerging Markets allerdings vermehrt profitieren wollen, erscheinen optimierte Rahmenbedingungen unabdingbare Voraussetzung für erfolgreiche, exportorientierte Aktivitäten. Konkret bedeutet dies u.a. exzellent ausgebildete Arbeitskräfte und eine insgesamt verbesserte Verfügbarkeit von Fachkräften – aus dem Inland und dem Ausland – für österreichische Industriebetriebe. Darüber hinaus muss die Förderung des innovativen Potenzials der Firmen, aber auch die internationale Vermarktung Österreichs und der „Unternehmensstadt Wien“ als attraktive Wirtschafts- und Technologiestandorte intensiviert werden. Zusätzlich benötigen die Unternehmen eine effiziente öffentliche Verwaltung und insgesamt attraktive und vor allem stabile steuerliche Rahmenbedingungen. 

Von der Stärkung der Position unserer Industriebetriebe auf den internationalen Wachstumsmärkten profitiert gleichermaßen auch der Arbeits- und Wirtschaftsstandort Österreich. Alleine die rund 30 in Österreich ansässigen, weltmarktführenden Leitbetriebe erwirtschaften bereits heute im Inland direkt und indirekt eine Wertschöpfung von 15 Mrd. Euro. Sie stehen für über 200.000 Arbeitsplätze, sind für 14% der gesamten österreichischen F&E-Ausgaben verantwortlich und kooperieren mit knapp 30.000 KMU in unserem Land. Zusätzliche Erfolge auf internationaler Ebene würden automatisch auch eine Stärkung der Betriebe samt aller, damit verbundenen, Wachstums- und Beschäftigungseffekte im Inland bewirken. 

Österreich und Wien im Besonderen haben die Kraft, im internationalen Wettbewerb nicht nur mitzuhalten, sondern mithilfe verbesserter Rahmenbedingungen am heimischen Standort ihre internationalen Positionen noch weiter auszubauen. Wir werden uns daher für die Schaffung von Rahmenbedingungen, unter denen dieses Potenzial bestmöglich ausgeschöpft werden kann, weiterhin mit voller Kraft einsetzen.

IV-Wien-Präsident Hesoun in seinem aktuellen Leitartikel in den "iv-positionen".

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


Wirtschaftspolitik

Potenziale der Emerging Markets heben!

Unsere Industriebetriebe sind die Grundlage für die Exportstärke Österreichs - insbesondere die produzierenden Unternehme...

Finanzpolitik & Recht

Headquarterstandort Wien stärken

Wien ist traditionell ein wichtiger europäischer Headquarter-Standort, insbesondere für den ost- und südosteuropäischen R...

Europapolitik

Headquarterstandort Wien stärken

Wien ist traditionell ein wichtiger europäischer Headquarter-Standort, insbesondere für den ost- und südosteuropäischen R...

Forschung, Technologie und Innovation

Unternehmensstadt Wien: Leitbetriebe stärken!

Der Standort Wien zeichnet sich durch eine gut durchmischte Wirtschaftsstruktur aus - sowohl in Bezug auf den Branchenmix...

Wirtschaftspolitik

Industriestandort Wien gemeinsam stärken!

Die längste – und hoffentlich bald überwundene – Rezession in der Geschichte der EU zeigt, wie wichtig eine starke Indust...

Wirtschaftspolitik

50 Maßnahmen für den Industriestandort Wien

Spitzen von Stadt Wien und IV-Wien unterzeichneten Abkommen zum Industriestandort – neue Studie unterstreicht Bedeutung u...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild