Headquarterstandort Wien stärken

Wien ist traditionell ein wichtiger europäischer Headquarter-Standort, insbesondere für den ost- und südosteuropäischen Raum. An Herausforderungen durch den stärkeren internationalen Wettbewerb mangelt es nicht, insbesondere wenn Wien weiterhin erfolgreicher Standort für Unternehmenszentralen bleiben will.

Ing. Wolfgang HESOUN, Präsident der IV-Wien und Vorsitzender des Vorstandes der Siemens AG Österreich

Neben der bekannt starken Konkurrenz vieler westeuropäischer Metropolen, ist es in den letzten Jahren vor allem osteuropäischen Städten gelungen, ihre Position als Standbein für internationale Unternehmen auszubauen. Zahlreiche Fakten sprechen trotz alledem weiterhin sehr stark für Wien – sei es der historisch bedingt hohe Vernetzungsgrad Wiens bzw. Österreichs in der Region Mittel- und Südosteuropa, die geografische Lage, eine gut entwickelte Förderlandschaft, die hohe Lebensqualität und (Rechts-)Sicherheit oder aber bestens qualifizierte Mitarbeiter. Diese Vorteile überzeugen rund 200 internationale Unternehmen, ihre Geschäfte – vor allem in Richtung Ost- und Südosteuropa – von Wien aus zu steuern. 

Diese Argumente werden jedoch in Zukunft nicht mehr ausreichen, um ausländische Firmenzentralen – und damit Arbeitsplätze – in Wien zu halten und vor allem, auch neue Headquarter für Wien zu gewinnen. Darüber hinaus gilt es einen stärkeren Fokus auch auf die Ansiedelung von F&E- und Produktionstätigkeiten auf internationalem Top-Niveau zu legen. 

Dafür brauchen Wien und Österreich optimierte Rahmenbedingungen. Konkret bedeutet das u.a. hervorragend ausgebildete Arbeitskräfte sowie insgesamt eine verbesserte Verfügbarkeit von Fachkräften zu garantieren. In diesem Zusammenhang ist auch die Ausdehnung der Rot-Weiß-Rot Karte auf Bachelor-Absolventen aus dem Ausland sinnvoll, denn die inländische Verfügbarkeit von Fachkräften ist bereits heute nicht mehr ausreichend. Zusätzlich ist eine weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten unabdingbar, um u.a. auch auf diesem Weg Wettbewerbsnachteile im Vergleich zu den Schwellenländern ausgleichen zu können. Ein Schlüsselargument für einen erfolgreichen Headquarterstandort sind zudem attraktiven und vor allem stabilen steuerlichen Rahmenbedingungen – die aktuellen Reformen im Steuerbereich waren hier wichtige Schritte, insbesondere in Bezug auf die Erhöhung der Forschungsprämie, die Senkung des Eingangssteuersatzes und der Lohnnebenkosten. 

Wichtige Maßnahmenansätze, die wiederum zur Aufwertung Wiens als Sitz internationaler Firmenzentralen beitragen, finden sich in der Leitbetreibe-Strategie des Wirtschaftsministeriums, in deren Erstellung zahlreiche Mitglieder der IV eingebunden waren und die es jetzt rasch in die Praxis umzusetzen gilt. 

Gemeinsam muss es uns gelingen, den Headquarterstandort Wien zu stärken und die internationale Vermarktung der „Unternehmensstadt Wien“ weiter zu intensivieren. Als IV-Wien werden wir den Dialog mit der Stadt Wien zu diesem wichtigen Thema weiter führen und auch in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die große Bedeutung internationaler Unternehmenssitze für unsere Stadt stärken. 

Leitartikel von Präsident Hesoun in der aktuellen Ausgabe der "iv-positionen".

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


Europapolitik

Headquarterstandort Wien stärken

Wien ist traditionell ein wichtiger europäischer Headquarter-Standort, insbesondere für den ost- und südosteuropäischen R...

Internationale Beziehungen

Potenziale der Emerging Markets heben!

Unsere Industriebetriebe sind die Grundlage für die Exportstärke Österreichs - insbesondere die produzierenden Unternehme...

Forschung, Technologie und Innovation

Unternehmensstadt Wien: Leitbetriebe stärken!

Der Standort Wien zeichnet sich durch eine gut durchmischte Wirtschaftsstruktur aus - sowohl in Bezug auf den Branchenmix...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Wiener Gipfel zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping

Ende 2014 hat der Nationalrat eine Gesetzesnovelle zur Bekämpfung von Lohn-und Sozialdumping beschlossen, die seit 1. 1. ...

Wirtschaftspolitik

Potenziale der Emerging Markets heben!

Unsere Industriebetriebe sind die Grundlage für die Exportstärke Österreichs - insbesondere die produzierenden Unternehme...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild