Siemens und ABB übergaben 40 Laptops an Wiener Schulen

Im Rahmen des Projektes „Wiener Zukunftsschulen“ von Industriellenvereinigung Wien und Wiener Stadtschulrat erhielten Schulen Unterstützung bei der technischen Ausstattung.

v.l.: IV-Wien Geschäftsführer Johannes Höhrhan, Bildungsdirektor Heinrich Himmer, ABB Generaldirektor Franz Chalupecky sowie Schülerinnen und Schüler der NMS Eibengasse

Im Wiener Stadtschulrat wurden heute insgesamt 40 Laptops der Unternehmen Siemens und ABB an zwei „Wiener Zukunftsschulen“ übergeben. 20 davon gingen an die Neue Mittelschule Eibengasse, die im Rahmen eines Projektes zum Thema „Wie möchten wir Laptops in unserem Schulalltag einsetzen?“ das beste Video eingereicht hat, weitere 20 gingen an die NMS Neubaugasse, die die Laptops in Zusammenhang mit einer eigenen Initiative erhielt. Anschließend an die Überreichung fanden im BildungsHub des Wiener Stadtschulrats eigene Technikworkshops für SchülerInnen statt. 

Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer bedankte sich namens der Schulen bei den Unternehmen für die Laptops und betonte, „dass diese eine wichtige Unterstützung für die Schulen in Hinblick auf eine Digitalisierung des Unterrichts darstellen.“ Einmal mehr – so Himmer – zeige sich, dass die aus dem Projekt der „Wiener Zukunftschulen“ resultierende Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaft „konkrete Ergebnisse hervorbringt und eine echte Hilfe für die Schulen bedeutet.“

IV-Wien-Geschäftsführer Johannes Höhrhan, der die Laptops auch im Namen von Siemens Österreich übergab, betonte: „Die Wirtschaft befindet sich derzeit vor allem aufgrund der zunehmenden Digitalisierung in einem grundlegenden Wandel, wobei IT-Kompetenz und insgesamt das Know-how der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wichtiger werden. Gut ausgebildeten Arbeitskräften kommt daher in Zukunft mehr denn je die Schlüsselrolle für den Erfolg unserer Wirtschaft – vor allem im internationalen Wettbewerb – zu. Für die Industriellenvereinigung Wien, wie auch Siemens Österreich, ist daher die enge Kooperation mit den 10 Wiener Zukunftsschulen und die technische Ausstattung der Schulen ein wichtiges Anliegen.“

Der Vorstandsvorsitzende der ABB AG in Österreich, Franz Chalupecky, betont: „Eine gute Ausbildung ist einerseits ein wesentlicher Faktor für den persönlichen beruflichen Erfolg und andererseits ist ein hohes Ausbildungsniveau auch für den wirtschaftlichen Erfolg und eine starke Wettbewerbsfähigkeit Österreichs wichtig. Es gilt deshalb gerade auch Ausbildungszweige zu forcieren, die bereits heute die hohe Nachfrage am Arbeitsmarkt nicht decken können und in Zukunft noch wichtiger sein werden, nämlich vor allem die „MINT-Fächer“ Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Wir freuen uns, dass wir mit der Übergabe der Laptops dazu beitragen können, dass die Schülerinnen und Schüler einen modernen Unterricht erhalten, der sie bestmöglich auf den zukünftigen Arbeitsmarkt vorbereitet und wir würden uns freuen, nach erfolgreich absolvierter Ausbildung, einige von ihnen als Digitalisierungs-Experten, Mechatroniker, Netzleittechniker, Big Data Analysts, Cyber Security Experten, Smart Buildings Techniker, etc. bei ABB begrüßen zu dürfen.“

Zum Projekt der Wiener Zukunftsschulen

Seit inzwischen 6 Jahren gibt es das Projekt der ‚Wiener Zukunftsschulen‘ als Kooperation der Industriellenvereinigung Wien und des Wiener Stadtschulrats. Das den „Wiener Zukunftsschulen“ zu Grunde liegende Ziel lautet, durch konkrete Maßnahmen Wirtschaft und Schule näher zusammenzuführen und volkswirtschaftliches und unternehmerisches Denken im Unterricht zu fördern. Dadurch sollen in der Schule jene Kompetenzen gefördert werden, die auf dem Arbeitsmarkt besonders benötigt werden. Schulen und insbesondere die LehrerInnen erhalten durch spezielle Angebote mehr Einblick in die Wirtschaft, damit sie im täglichen Unterricht ihre SchülerInnen noch gezielter auf die berufliche Zukunft vorbereiten können. Der Vermittlung der MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) wird in den Zukunftsschulen ebenso hohe Bedeutung beigemessen.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild