Industrielehre hat Zukunft!

"Die Wiener Industrie bildet aktuell weit über 1000 Lehrlinge aus. Sie bietet dabei sehr interessante und attraktive Lehrstellen, die hervorragende berufliche Perspektiven eröffnen – vor allem mit Blick auf die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten im Hochtechnologie- und Technikbereich", stellt IV-Wien-Präsident Hesoun in seinem aktuellen Leitartikel fest.
Industrielehre hat Zukunft

Auch nach dem Lehrabschluss verlieren die Industriebetriebe nicht an Anziehungskraft: Mehr als 80 Prozent der Lehrlinge sind auch fünf Jahre nach der Lehrabschlussprüfung noch in ihrem Lehrbetrieb tätig. 

Und dennoch haben  Industriebetriebe Probleme, ihren Fachkräftebedarf im Bereich Technik und Produktion zu decken sowie Rekrutierungsprobleme in Forschung und Entwicklung.  

Das immer noch verbesserungsfähige Image des Lehrberufs stellt den Wirtschaftsstandort in punkto  Sicherung des qualifizierten Fachkräftenachwuchses vor massive Herausforderungen. Entscheiden sich Jugendliche einmal für die Lehre, dann wählen sie zudem viel zu häufig „klassische“ Lehrberufe, wie etwa Kfz-Mechaniker und Friseurin, obwohl insbesondere im Technikbereich in der Industrie ein starker Mangel an Lehrlingen herrscht.  

An der Verbesserung des Images der Lehre und an einer verstärkten Bewusstseinsbildung über die Chancen unterschiedlicher Lehrausbildungen muss daher weiterhin intensiv gearbeitet werden. Vor diesem Hintergrund ist das „Wiener Qualitätssiegel für Top-Lehrbetriebe“, das von Stadt Wien und allen Sozialpartnern sowie der IV-Wien ins Leben gerufen wurde, eine wichtige Initiative, die einen wesentlichen Beitrag zur Image- und Bewusstseinsarbeit leistet. Neben der Ausbildungsverantwortung und der öffentlichen Thematisierung, engagiert sich die IV-Wien darüber hinaus in verschiedenen Projekten, die das Ziel haben, junge Menschen möglichst frühzeitig für technisch-naturwissenschaftliche Themen zu begeistern.  

Die Sicherung des Fachkräftenachwuchses in diesen Bereichen ist aber nur dann möglich, wenn es gelingt Wien und auch Österreich insgesamt als bedeutenden Produktions- und produktionsnahen Dienstleistungsstandort aufrecht zu erhalten bzw. verstärkt zu positionieren. Dazu muss das Thema auch in einem größeren Rahmen – inklusive Bildungsbereich und Stärkung der MINT-Fächer – betrachtet werden. Vor allem müssen Unternehmen am Standort, besonders jene, die im internationalen Wettbewerb stehen, attraktive Rahmenbedingungen vorfinden, also beispielsweise ein konkurrenzfähiges steuerliches Umfeld, ein modernes und praxisnahes Bildungs- und Ausbildungssystem sowie eine leistungsfähige Infrastruktur.  

Die IV-Wien wird sich daher in einem engen Dialog mit der Stadt Wien und allen relevanten Playern weiterhin für eine Stärkung des Lehrlingsnachwuchses und insgesamt für optimale Rahmenbedingungen für Industrie und Wirtschat einsetzen.

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


IV-News

Mädchen schnuppern Karriereluft

Weibliche Lehrlinge entscheiden sich nach wie vor am häufigsten für eine berufliche Laufbahn im Einzelhandel; geisteswis...

IV-News

Gipfelgespräch „Qualifikationsplan Wien 2020“

Mit Bundesminister Alois Stöger, Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner, Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger, IV-Wien-P...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Qualifikationsplan Wien 2020: Gemeinsamer Aus- und Rückblick

Hesoun, Brauner, Ruck, Kaske, Foglar, präsentieren neue Initiativen des Qualifikationsplans

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Brauner, Ruck, Kaske, Foglar, Hesoun verleihen Wiener Qualitätssiegel an 99 TOP-Lehrbetriebe

IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun: Die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen sind nur dann möglich, wenn es gemein...

IV-News

Wiener Qualitätssiegel 2017 an 20 TOP-Lehrbetriebe verliehen

Stadt Wien sowie Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen vergaben Qualitätszertifikat gemeinsam – Einreichungen für ...

IV-News

Fachkräftepotenzial ausbauen!

Eine gute Bildung ist die Jobsicherheit der Zukunft. Sie erhöht aber nicht nur die eigenen Karrierechancen, sondern ist ...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild