Qualifikationsplan Wien 2020: Gemeinsamer Aus- und Rückblick

Hesoun, Brauner, Ruck, Kaske, Foglar, präsentieren neue Initiativen des Qualifikationsplans

v.l.n.r.: Wolfgang Hesoun, Erich Foglar, Renate Brauner, Lehrling Fathi Selman Celebi, Rudolf Kaske, Walter Ruck

Vizebürgermeisterin Renate Brauner, IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun, AK Präsident Rudolf Kaske, WK Wien Präsident Walter Ruck und ÖGB Präsident Erich Foglar zogen in einem gemeinsamen Mediengespräch Bilanz zum Qualifikationsplan Wien 2020 und präsentierten wichtige Zukunftsvorhaben. 

Hauptziel des Qualifikationsplans Wien 2020 ist es, WienerInnen mit höchstens Pflichtschulabschluss umfassend dabei zu unterstützen, eine bessere Ausbildung zu erwerben. Menschen mit mangelnder oder am Arbeitsmarkt nicht mehr gefragter Ausbildung tragen heute schon die Hauptlast der Arbeitslosigkeit und sie werden es in Zukunft noch schwerer haben. Der Qualifikationsplan Wien 2020 ist eine gemeinsame Strategie von Stadt Wien, Bund, Sozialpartnern sowie von allen wichtigen Bildungs- und Arbeitsmarkteinrichtungen. Er wurde auf Initiative von Wirtschaftstadträtin, Vizebürgermeisterin Renate Brauner vor rund 2 Jahren erarbeitet. 

Vizebürgermeisterin und Wirtschaftsstadträtin Brauner: „Fokus auf sichere Ausbildungsplätze für Jugendliche und Unterstützung von Erwachsenen beim Nachholen des Lehrabschlusses“

Vizebürgermeisterin Renate Brauner betonte: „Bei der Umsetzung des Qualifikationsplans Wien 2020 konzentrieren wir uns erstens darauf, dass Jugendliche entweder eine weiterführende Schule oder eine Lehrausbildung positiv abschließen. Wir entwickeln daher die Wiener Ausbildungsgarantie als Herzstück des Qualifikationsplans kontinuierlich weiter. Damit auch jene rund 3.500 Jugendlichen, die sonst ohne Lehrstelle wären, eine fundierte Berufsausbildung bekommen, nehmen Stadt und Bund heuer 62 Mio. Euro in die Hand. Zweiter Schwerpunkt ist es, Erwachsenen das Nachholen eines Lehrabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss zu ermöglichen. Das ist bisher gut gelungen. Alleine im vergangenen Jahr wurden über 2.200 außerordentliche Lehrabschlussprüfungen von Wienerinnen und Wienern positiv abgelegt. Im Vergleich dazu waren es 2011 knapp 500 weniger.“ 

IV-Wien Präsident Hesoun: „Rund 40 % aller Leitungspositionen in der Wirtschaft sind mit Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen besetzt.“

IV-Wien-Präsident Hesoun erklärte: „Gut ausgebildete Arbeitskräfte sind das wichtigste Asset für den Wirtschaftsstandort Wien und Österreich insgesamt. Als IV-Wien unterstützen wir daher das Wiener Anerkennungssystem „Meine Chance- ich kann das“ und den „Qualifikationsplan Wien 2020“.Die Bedeutung der Lehre für die Sicherung des Fachkräftebedarfs wird vielfach unterschätzt. Die Industrie kommt dabei Ihrer Verantwortung nach und bildet in Wien weit über 1.000 Lehrlinge aus. Dass die Lehre für Industrie und Wirtschaft eine zentrale Bedeutung hat, sieht man auch daran, dass rund 40 % aller Leitungspositionen in der Wirtschaft mit Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen besetzt sind.“ Hesoun unterstrich weiter: „Maßnahmen wie der Qualifikationsplan Wien, die darauf abzielen die Ausbildung und Qualifikation der Menschen durch ein modernes und praxisnahes Bildungssystem weiterzuentwickeln, tragen zu Stärkung des Wirtschaftsstandortes und der Wettbewerbsfähigkeit Wiens bei.“ 

Wiener Anerkennungssystem „Meine Chance- ich kann das“ - Meilenstein des Qualifikationsplans Wien 2020

Mit der von den Sozialpartnern, den Wiener Berufsschulen sowie von AMS und waff entwickelten, neuen Initiative „Wiener Anerkennungssystem – Meine Chance - ich kann das“ wird jetzt ein neuer Weg zum außerordentlichen Lehrabschluss angeboten. Kernpunkt dabei: Die Lehrabschlussprüfung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. Der theoretische Teil der Prüfung entfällt, wenn man einen speziellen Kurs erfolgreich absolviert hat oder die zuständige Berufsschule feststellt, dass alle theoretischen Kenntnisse vorhanden sind. 

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

https://www.wien.gv.at/arbeit-wirtschaft/qualifikationsplan.html

https://www.waff.at/html/index.aspx?page_url=Qualifikationsplan&mid=358

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


IV-News

Gipfelgespräch „Qualifikationsplan Wien 2020“

Mit Bundesminister Alois Stöger, Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner, Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger, IV-Wien-Pr...

Bildung & Gesellschaft

Industrielehre hat Zukunft!

"Die Wiener Industrie bildet aktuell weit über 1000 Lehrlinge aus. Sie bietet dabei sehr interessante und attraktive Lehr...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Brauner, Ruck, Kaske, Foglar, Hesoun verleihen Wiener Qualitätssiegel an 99 TOP-Lehrbetriebe

IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun: Die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen sind nur dann möglich, wenn es gemeins...

IV-News

Wiener Qualitätssiegel 2017 an 20 TOP-Lehrbetriebe verliehen

Stadt Wien sowie Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen vergaben Qualitätszertifikat gemeinsam – Einreichungen für 2...

IV-News

Fachkräftepotenzial ausbauen!

Eine gute Bildung ist die Jobsicherheit der Zukunft. Sie erhöht aber nicht nur die eigenen Karrierechancen, sondern ist a...

IV-News

Volksschulkinder experimentierten mit Kindergartenkindern

Am 25. Oktober fand im Wiener Stadtschulrat die Veranstaltung „Experimentier Parcours – kindergarten meets school“ in Koo...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild